Das GeoFab-Kooperationsnetzwerk verbindet Geo- und Sensordaten sowie Daten aus betrieblichen Anwendungssystemen zur Verbesserung laufender Produktions- und Logistikprozesse.

Das seit April 2019 bestehende ZIM-Netzwerk (Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand) wird vom BMWi (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie) gefördert. Ziel ist die Technologieentwicklung in mittelständischen Unternehmen. Die Auftaktveranstaltung des Netzwerks fand beim assoziierten Partner Mercedes-Benz Ludwigsfelde GmbH statt.

Die im bundesweiten Netzwerk verbundenen Unternehmen haben sich das gemeinsame Ziel gesetzt, in gemeinsamen Projekten innovative Lösungen zu erarbeiten, um die bestehenden Produktions- und Logistikprozesse der Unternehmen mit neuen Technologien weiter zu entwickeln und zu optimieren. Die Vision des ZIM-Innovationsnetzwerkes GeoFab ist, das Potenzial der bereits weitreichenden Digitalisierung von Produktionsprozessen durch die Nutzung zusätzlicher Standortinformationen noch weiter auszuschöpfen. Durch die Verbindung von Geo- und Sensordaten und Daten aus betrieblichen Anwendungssystemen sollen Produktions- und Logistikprozesse verbessert werden. Außerdem sollen die zukünftigen Unternehmensprozesse flexibel auf die geänderten Anforderungen von Kunden und Markt angepasst werden. Das Netzwerk erarbeitet dabei beispielsweise neue Geschäftsmodelle zur Überwachung von Produktionsabläufen oder zur Detektierung von Störungen. 

Die bgis Kreative Ingenieure GmbH unterstützt die Zusammenarbeit als Experte mit der weitreichenden Kompetenz im Bereich der Geodaten, digitalen Erfassung sowie der 3D-Visualierung von Objekten verbunden mit der klassischen Expertise im Bereich der Vermessungstechnik.

Neben der bgis GmbH sind folgende Partner im Netzwerk vertreten: A. Fasselt Engineering GmbH, ADFB GmbH, arvaretico GmbHLINK GmbH, software4production GmbH, Stöbich-technology GmbH, Universität Potsdam – Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik insb. Systeme und Prozesse, Mercedes-Benz Ludwigsfelde GmbH, VDMA Ost, Labs Network Industrie 4.0, Asseco Solutions AG, Cluster IKT, Medien und Kreativwirtschaft Berlin-Brandenburg 

Das Netzwerkmanagement wird von der ATeNe GmbH – Agentur für Technologie und Netzwerke, Potsdam betreut. 

Das Team der bgis Kreative Ingenieure GmbH freut sich auf die Zusammenarbeit mit allen Beteiligten.

Weitere Informationen zu vernetzten Geoinformationen für Innovationen in der Fabrik finden Sie hier: GeoFab Netzwerk

 

 


 

Laut DSGVO müssen wir über die Verwendung von Cookies informieren. Durch den Besuch stimmen Sie dem zu.